Infos für
Eltern
Stillförderung Schweiz

Infopost Dezember 2022

Liebe Leserinnen und Leser


Zum Jahresende möchten wir die Gelegenheit nutzen, uns herzlich bei Ihnen zu bedanken für das Interesse an unserer Arbeit und für engagierte Unterstützung. Wir freuen uns, Ihnen die Ausgabe Dezember 2022 der Infopost zuzustellen.


Themen in dieser Ausgabe:


Der beliebten App mamamap droht das Aus. Die App gibt es seit bald 10 Jahren. Ohne technisches Update wird sie aus dem Store entfernt. Helfen Sie mit einem Beitrag, den Erhalt der App zu sichern. Damit Mütter weiterhin unkompliziert erfahren, wo sie und ihre Babys willkommen sind. Wie können Sie spenden?



 


 
Frohe Festtage und alles Gute für das neue Jahr.

Mit freundlichen Grüssen

Christine Brennan, Leiterin Geschäftsstelle


Stillförderung Schweiz

Schwarztorstrasse 87, 3007 Bern

Tel. 031 381 49 66

 

Möchten Sie die Infopost abonnieren? Schreiben Sie uns ein Mail an contact@stillfoerderung.ch


Rückblick Fachtagungen 2022

Die Fachtagungen im Rahmen der Weltstillwoche gehören der Vergangenheit an. In Zürich durften wir eine neue Rekordzahl von 142 Teilnehmenden begrüssen. 77 Personen waren in Lausanne anwesend und weitere 63 folgten den Vorträgen online. Die Fachtagung von Bellinzona besuchten 72 Teilnehmende vor Ort, weitere 48 folgten ihr online. Die Rückmeldungen waren überwiegend positiv.

 

Wir danken allen beteiligten Partnern und Referent:innen! Die von den Referent:innen zur Verfügung gestellten Vorträge finden Sie auf der jeweiligen Seite.

 

Save the date: Die Fachtagungen 2023 finden am 1. September in Zürich, am 19. September in Lausanne und am 21. September in Bellinzona statt.


Rückblick Weltstillwoche 2022

120 Aktivitäten zur Weltstillwoche wurden uns gemeldet und 154 Bestellungen für Material gingen ein. Dabei wurden rund 3000 Karten, 700 Plakate und 5400 Hüllen für das Gesundheitsheft mit dem Slogan verteilt. Zudem wurden auch 2500 Buttons mit der stillenden Frau bestellt, 1100 Plakate mit den Rechten der stillenden Frau am Arbeitsplatz, 1300 mamamap-Karten, je 600 Kleber mit dem Stillpiktogramm und Schilder «besetzt/frei» für Stillzimmer sowie 400 Anmeldekarten für Stillinformationen und fast 2000 Papiersäcke mit dem Logo der Stiftung. Weitere 7000 Plakate und 1100 Hüllen für das Gesundheitsheft mit dem Slogan wurden mit Fachzeitschriften versandt.

 

Wir danken allen, die sich für die Weltstillwoche engagiert haben.


Forderungskatalog für den Verhaltenscodex

Der Verhaltenscodex wird im Codex Panel erarbeitet und beinhaltet die Punkte, mit denen sich die Hersteller zum Zeitpunkt der Veröffentlichung (letzte Veröffentlichung April 2022) einverstanden erklären.

Die Allianz WHO Kodex hat darüber hinaus weitergehende Forderungen in einem Katalog festgehalten. Diese werden im Codex Panel vorgebracht und diskutiert mit dem Ziel, dass sich die Industrie auch dazu bekennt. Weitergehende Forderungen


Aktualisierte FAQ

Darf ich als stillende Mutter Alkohol, Nikotin oder Cannabis konsumieren?

Neuer Flyer: Stillvorbereitung für werdende Eltern

Damit der Stillstart gut klappt, ist es wichtig, dass sich Eltern bereits vor der Geburt mit dem Thema Stillen beschäftigen und wissen, was auf sie zukommt. Stillberatung ist effektiver, wenn sie schon in der Schwangerschaft ansetzt. Mit Abgabe des neuen Flyers können Eltern vor der Geburt für das Thema Stillen sensibilisiert werden.

Flyer ansehen und bestellen


Ihre Meinung interessiert uns

Mit Ihren Anregungen können wir unser Angebot laufend verbessern. Vielen Dank!


Stillen und Arbeit – Fragen an die Juristin

Unsere FAQs zu rechtlichen Fragen geben Auskunft. Ihre Frage ist nicht dabei? Senden Sie ein E-Mail an contact@stillfoerderung.ch. Eine Juristin unterstützt uns bei der Beantwortung. Sie hilft auch weiter bei Fragen, wohin man sich wenden kann, wenn keine Einigung mit dem Arbeitgeber erzielt werden kann.

Mehr dazu


Motion 21.4069 «Dem Stillen mehr Schutz gewähren»

Mit der Motion wird der Bundesrat aufgefordert:

Zur Motion


Evaluation Baby Friendly Hospital Initiative (BFHI)

Die Forschung am Institut für Public Health und am Institut für Hebammen der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) führte im Auftrag von UNICEF Schweiz und Liechtenstein im Herbst/Winter 2021 die Evaluation der Baby Friendly Hospital Initiative (BFHI) von UNICEF durch:


Aktuelles, Studien und Medienbeiträge

Still-Stress am Arbeitsplatz

«Du weisst: Genau jetzt muss diese Milch fliessen»

Trotz neuem Gesetz muss sich Lehrerin Melanie M. ihr Recht auf bezahlte Stillzeit hart erkämpfen. So wie unzählige andere Mütter. Artikel im Tagesanzeiger/Bund (mit Abo oder Registrierung)

 

Die Weltstillwoche in den Medien

Interview mit unserer Präsidentin Yvonne Feri auf Radio Zürichsee

 

Pro Juventute übernimmt die parentu-App

Die App parentu mit Information in 15 Sprachen wird vorerst in der heutigen Form weiterbetrieben. Eine Integration in die Angebote von Pro Juventute wird geprüft. Mehr dazu

 

Antworten auf Eltern-Fragen zu Säuglings- und Kinderernährung

Antworten auf viele Fragen zur Ernährung von Kindern von der Geburt bis zum dritten Geburtstag geben die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung SGE und das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV mit den neuen FAQs.

Mehr Informationen

 

Info-Feed «Frühe Kindheit»

Der Info-Feed «Frühe Kindheit» bietet News, Hinweise und Publikationen, Studien und Projekte rund um die Themen «Frühe Kindheit – Integration – Gesundheit – Chancengerechtigkeit». Der Info-Feed wird von BAG, SEM und Gesundheitsförderung Schweiz getragen. Mehr erfahren

 

Blog von Dr. med. Herbert Renz-Polster

Im Juni dieses Jahres erschien eine Studie, die ziemlich Wellen schlug. Die Ursache des plötzlichen Kindstods sei gefunden, hiess es in vielen Pressebeiträgen. Nur: So einfach ist das leider nicht. Und das Beispiel dieser Studie zeigt, was in der Kommunikation zwischen Wissenschaftler:innen und der Öffentlichkeit alles schieflaufen kann. Mehr

 

Bundesrat verabschiedet Bericht über beruflichen Wiedereinstieg von Müttern

In der Schweiz sind es vor allem Frauen, die den Hauptteil der Familienarbeit übernehmen. Dafür schränken viele ihre Erwerbsarbeit ein oder unterbrechen sie für eine gewisse Zeit. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 26. Oktober 2022 einen Bericht über die Beratung von Frauen zum beruflichen Wiedereinstieg verabschiedet. Er betont darin die Bedeutung von Massnahmen zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch Bund und Kantone. Mehr

 

Mehr als vier von fünf Müttern beteiligen sich am Arbeitsmarkt

Im Jahr 2021 nahmen 82% der Mütter in der Schweiz am Arbeitsmarkt teil. Diese starke Erwerbsbeteiligung geht Hand in Hand mit einem hohen Anteil an Teilzeitarbeit. Nach der ersten Mutterschaft verlässt jede neunte beruflich aktive Frau den Arbeitsmarkt und der Anteil der teilzeitbeschäftigten Mütter verdoppelt sich. In der Schweiz liegt die Arbeitsmarktteilnahme der Mütter über dem europäischen Durchschnitt. Dies sind einige Ergebnisse der Publikation «Mütter auf dem Arbeitsmarkt im Jahr 2021» des Bundesamtes für Statistik BFS. Mehr


Mutterschaftsurlaub für hinterbliebene Väter

Der Tod eines Elternteils unmittelbar nach der Geburt ist für die Familie und das Neugeborene ein schwerer Schicksalsschlag. Nach Ansicht des Bundesrats müssen deshalb in den ersten Lebensmonaten die Betreuung und das Wohl des Neugeborenen Vorrang haben. An seiner Sitzung vom 26. Oktober 2022 hat er zur Vorlage der Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Nationalrates (SGK-N) Stellung genommen und sich für einen Urlaub von insgesamt 16 Wochen für den überlebenden Elternteil ausgesprochen. Mehr

 

Newsletter des Europäischen Instituts für Stillen und Laktation

 

Wissenschaftliche Untersuchung aus Deutschland: Stillen in der Öffentlichkeit

Im Oktober ist eine Untersuchung im Bundesgesundheitsblatt veröffentlicht worden, die die Akzeptanz des Stillens in der Öffentlichkeit im zeitlichen Vergleich beleuchtet (2016 versus 2020). Die Auswertung zeigt, dass 2020 ein grösserer Anteil von Müttern an öffentlichen Orten stillte als 2016. In der Bevölkerung ist die Akzeptanz für das öffentliche Stillen allerdings gesunken. Mehr


Miapas

Die neuen Grundlagenberichte zur Gesundheitsförderung für und mit Kindern sind da! Die Berichte zeigen kompakt auf, warum ein Engagement für die Gesundheit wichtig ist. Mehr


Agenda

Melden Sie uns Ihre Tagung oder Veranstaltung für unsere Agenda: contact@stillfoerderung.ch


Informationsmaterialien

Anschauen und bestellen: stillfoerderung.ch/shop

 

FAQ (Frequently Asked Questions)

 

Weitere Informationsmaterialien für Migrant:innen

Mit der einfachen Bezugsmöglichkeit von mehrsprachigen Informationen zu Gesundheitsfragen trägt migesplus.ch dazu bei, Zugangsbarrieren abzubauen und die gesundheitliche Situation von Migrantinnen und Migranten zu verbessern.


Adresse
de fr it en
0
Weltstillwoche                                                          >Fachtagungen>Politik                                                   > ZeitschriftenartikelNewsletterInfopost März 2022Infopost Juni 2022Infopost September 2022Infopost Dezember 2022MedienmitteilungenStellungnahmen
X
Home
Spenden